Fragen zum Kontowechselservice

Kontowechselservice, heißt das, die Volksbank Eisenberg informiert alle Abbucher, meinen Arbeitgeber und meine ehemalige Bank über meine neue Bankverfindung?

Nein, dass schaffen wir leider nicht. Unser Online-Kontowechselservice soll Ihnen aber den größten Teil der Arbeit abnehmen:

Zuerst verschaffen Sie sich einen Überblick all Ihrer Abbucher (sicher benötigen Sie auch Ihre Kunden-/Versicherungs- oder Mitgliedsnummern). Dann geben Sie einmalig Ihre persönlichen Daten und die neue Volksbank-IBAN ein. Durchlaufen Sie nun die einzelnen Schritte und informieren Sie Ihren Arbeitgeber, Ihre ehemalige Bank und Ihre Abbucher. Klicken Sie auf "Brief erstellen" und speichern Sie die Datei auf Ihrem Rechner. Die vollständigen Anschreiben können Sie dann drucken oder direkt per E-Mail versenden.

Wie funktioniert der Kontowechselservice?

Legen Sie Ihre neue Volksbank - IBAN bereit

Verschaffen Sie sich einen Überblick all Ihrer Abbucher (sicher benötigen Sie auch Ihre Kunden-/Versicherungs- oder Mitgliedsnummern)

Nun kommt unser Kontowechselservice ins Spiel: Geben Sie einmalig Ihre persönlichen Daten und die neue Volksbank-IBAN ein

Durchlaufen Sie die einzelnen Schritte und informieren Sie Ihren Arbeitgeber, Ihre ehemalige Bank und Ihre Abbucher

Klicken Sie auf "Brief erstellen" und speichern Sie die Datei auf Ihrem Rechner. Die vollständigen Anschreiben können Sie dann drucken oder direkt per E-Mail versenden.

Nehmen Sie die Schließung meines bisherigen Kontos vor?

Über den Kontowechselservice können Sie auch die Löschung Ihres bisherigen Kontos vornehmen. Bitte tragen Sie die entsprechenden Daten hierzu unter "Benachrichtigung ehemalige Bank" ein. Anschließend wird Ihnen ein Kündigungsvordruck erstellt, welchen Sie an die bisherige Bank senden.

Muss ich bei meiner ehemaligen Bank Kündigungsfristen beachten?

In der Regel gibt es bei Zahlungsverkehrskonten keine Kündigungsfristen. Bitte erfragen Sie dies aber ggf. bei Ihrer bisherigen Bank.ie alte Geheimzahl in den Geldausgabeautomaten ein und klicken auf „PIN verwalten“. Dann auf „PIN ändern“.

Wann sollte ich mein altes Girokonto kündigen?

Lassen Sie Ihr bisheriges Girokonto und ihr neues Girokonto bei der Volksbank
ca. 4 bis 8 Wochen parallel laufen. So können Sie prüfen, ob all Ihre Zahlungspartner über die neue Kontoverbindung informiert wurden.

Haben Sie eine Checkliste für den Kontowechsel für mich?

Natürlich, falls Sie unseren Online-Kontowechselservice nicht nutzen möchten, hilft Ihnen diese Checkliste weiter:

Warum finde ich nicht alle Abbucher in Ihrer Datenbank?

Wir haben für unseren Kontowechselservice zahlreiche Adressen für Sie gesammelt. Da wir als Direktbank in ganz Deutschland tätig sind, werden Sie dennoch nicht alle Ihre Abbucher bei uns finden können. Hierfür bitten wir Sie um Verständnis. Wir arbeiten stetig daran die Datenbank zu erweitern.

Wenn Sie Ihren Zahlungspartner nicht finden, können Sie die leeren Adressfelder ausfüllen  und Ihren im Anschluss Ihren Brief generieren.

Wie lange benötigt die Volksbank Eisenberg für den Wechsel?

Für den Wechsel Ihres Kontos und den nahtlosen Übergang ihres Zahlungsverkehrs benötigen wir in der Regel sieben Bankarbeitstage.

Was passiert, wenn nach der Schließung meines alten Kontos noch Buchungen dort ankommen?

Nachdem Ihr altes Konto geschlossen wurde, können dort keine Buchungen mehr vorgenommen werden. Diese werden deshalb abgewiesen. Das gilt sowohl für Gutschriften als auch für Abbuchungen.

Kann ich den Kontowechselservice auch in Anspruch nehmen, wenn ich vorher Kunde bei einer anderen Bank war?

Egal ob sie bereits Kunde bei einer Volksbank Raiffeisenbank sind oder nicht: Den Kontowechselservice kann jeder kostenlos nutzen, der mit seinem Konto zu einer Volksbank Raiffeisenbank wechseln möchte.

Behalte ich automatisch die Konditionen meiner alten Bank?

Nein, denn Sie verfügen dann über ein neues Konto bei einer Volksbank Raiffeisenbank zu den Konditionen dieser Bank.

Wozu sind die Zugangsdaten meiner bisherigen Bankverbindung nötig?

Die Zugangsdaten für das Online-Banking Ihrer alten Bank dienen dazu, ihre bisherigen Zahlungspartner übersichtlich aufzulisten. So sparen Sie viel Zeit: Sie müssen Ihre Unterlagen und Kontoauszüge nicht durchsuchen.

Welche Daten werden verarbeitet?

Damit wir Ihnen den bestmöglichen Service bieten können, benötigen wir folgende Daten:

  • Ihre Anschrift als Absenderadresse für die Erstellung der Anschreiben an Ihre Zahlungspartner
  • Ihre Bankleitzahl und die Zugangsdaten zum Online-Banking, falls Sie den automatischen Wechselservice nutzen möchten
  • Ihre Unterschrift, falls Sie einen Online-Versand der Änderungsmitteilungen an ihre Zahlungspartner wünschen

Ihre Daten werden nur einmalig verarbeitet, verschlüsselt übertragen und unmittelbar nach dem abgeschlossenen Kontowechsel gelöscht. Zu keinem Zeitpunkt erfolgt die Übermittlung Ihrer Daten an Dritte oder die Verwendung für andere Zwecke.

Werden alle meine Zahlungspartner automatisch erkannt?

Je nach Bank sind mehr oder weniger viele zurückliegende Buchungen per Online-Banking-Zugang abrufbar. Bei Zahlungspartnern, die in der Buchungsliste des Online-Bankings nicht mehr aufgeführt sind, macht Ihnen das System Vorschläge. Auf diese Weise lässt sich zum Beispiel ein Kfz-Versicherungsanbieter, dessen Beitrag nur am Jahresanfang abgebucht wird, benachrichtigen.

Muss ich nach dem Kontowechsel noch etwas tun?

Nach der Durchführung stellen wir Ihnen eine Checkliste zur Verfügung. Damit überprüfen Sie bitte, ob alle Zahlungspartner bei der nächsten Lastschriftbuchung Ihre neue Kontoverbindung übernommen haben. Legen Sie bitte außerdem mithilfe der Liste Ihre Daueraufträge in Ihrem neuen Online-Banking an. Um doppelte Ausführungen zu vermeiden, sollten Sie die Daueraufträge gleichzeitig bei Ihrer bisherigen Bank löschen. Prüfen Sie ebenso die Anpassung Ihres Freistellungsauftrags und ändern Sie diesen bei Bedarf.

Was passiert beim Abbruch des Wechselprozesses?

Der Schutz Ihrer Daten liegt uns am Herzen. Daher löschen wir alle Ihre Angaben, die Sie im Lauf des Prozesses gemacht haben und die auf Ihren Wunsch hin per Online-Banking-Zugang abgerufen wurden, sobald der Wechselservice erfolgreich abgeschlossen ist oder wenn er während der Nutzung von Ihnen selbst oder aus technischen Gründen vorzeitig beendet worden sein sollte. Sie können den Wechselservice bei einem vorzeitigen Abbruch erneut starten und Ihre Daten wieder eingeben und abrufen lassen.

Wie unterschreibe ich die Mitteilung für den Kontowechsel?

Sie können Ihre Unterschrift einfach per Touchscreen Ihres Smartphones oder Tablets tätigen. Nähere Informationen hierzu erhalten Sie direkt bei der Durchführung.

Erhalte ich eine Kopie der Anschreiben?

Transparenz ist für uns sehr wichtig. Daher erhalten Sie nach dem Kontowechsel eine Übersicht mit allen für Sie erstellten Dokumenten per E-Mail oder zum direkten Herunterladen.

Kann ich meine alte Bankverbindung per Kontowechselservice kündigen?

Wir bereiten Ihnen ein Kündigungsschreiben vor, das Sie nur noch unterschreiben und an Ihre bisherige Bank senden müssen.

Wie lange dauert der Kontowechsel?

Die Dauer ist abhängig von Ihren Zahlungspartnern und kann daher variieren. Entscheidend für einen reibungslosen Übergang ist die Berücksichtigung folgender Faktoren:

  • Zeitpunkt der Benachrichtigung der Zahlungspartner
  • Dauer des Postversands
  • Zeiten für die Bearbeitung beim Zahlungspartner

Wir empfehlen Ihnen daher, Ihr altes Konto noch sechs bis acht Wochen parallel zum neuen Konto bestehen zu lassen.